Preisträger DMW 2015

Kategorie: Komposition

 

 

Förderung durch den DMW

Zuschuss für Kompositions­aufträge: i. d. R. 500 Euro


Zuschuss für die Aufführung von Werken des Komponisten:

  • 500 Euro für die Aufführung des beim DMW preisgekrönten Werks „Ghostbird“ für Violine, Klarinette und Klavier
  • Bezuschussung von Aufführungen anderer Werke des Komponisten durch DMW-Preisträger und -Stipendiaten

 

Antragstellung an musikwettbewerb@musikrat.de

Download, Foto: Erhard Scholl

 

Die aktuellen DMW-Preisträger

DMW 2016

Katharina Konradi, Sopran >>>

Raphaela Gromes, Cello >>>

Valentino Worlitzsch, Cello >>>

Simon Höfele, Trompete >>>
Constantin Hartwig, Tuba >>>

Tobias Klich, Komponist >>>

Tamon Yashima, Komponist >>>

 

DMW 2015

Bettina Aust, Klarinette >>>

Wies de Boevé, Kontrabass >>>

Damian Scholl, Komponist >>>

 

DMW 2014

Frank Dupree, Klavier >>>

Preisträger DMW 2015

Kategorie: Komposition

Damian Scholl

Foto: Erhard Scholl

Damian Scholl, Jahrgang 1988, ist ein Komponist sowohl von zeitgenössischer Konzertmusik als auch von Film- und Theatermusik.


Er erhielt mit sieben Jahren seinen ersten Violinunterricht und begann schon früh, seine eigene Musik zu spielen und aufzuschreiben. Während der Schulzeit wirkte er als Geiger, Bratschist und Komponist in verschiedenen Ensembles mit. Als Schüler gewann er Preise beim Bundeswettbewerb Komposition der Jeunesses Musicales und der Orchesterwerkstatt Halberstadt.


Von 2008 bis 2013 studierte Damian Scholl Komposition zunächst bei Daniel Ott, später bei Walter Zimmermann an der Universität der Künste Berlin. Bei einem Auslandsaufenthalt lernte er bei David Fennessy am Royal Conservatoire of Scotland in Glasgow die englisch-schottische Perspektive der zeitgenössischen Musik kennen. Nach dem Abschluss 2013 nahm Scholl das Studium der Filmmusik an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ auf.


Seit 2011 ist er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. 2014 erhielt der Komponist ein Arbeits- und Residenzstipendium (Villa Wasmuth), das von der Studienstiftung in Kooperation mit dem Beethoven Haus-Bonn e.V. vergeben wird. Zu seinen jüngsten Erfolgen zählt der Preis des Deutschlandfunk im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerbs 2015 für sein Stück „Ghostbird“ sowie der WDR Filmscore Award 2015 der Filmmusikmesse Soundtrack_Cologne. Damian Scholl erhielt Kompositionsaufträge etwa vom Deutschlandfunk, dem Deutschen Musikrat und den Sommerlichen Musiktagen Hitz­acker.


Sein Katalog zeitgenössischer Musik umfasst Werke für Soloinstrument, verschiedene Ensemblebesetzungen - darunter eine Kammeroper - sowie für symphonisches Orchester. Scholls Konzertwerke wie Filmmusiken zeichnen sich durch ihre subtile Abseitigkeit, Klangfreude und Empfindsamkeit aus.


Der Komponist lebt und arbeitet in Berlin.



Internetseite von Damian Scholl:

www.damian-scholl.de 

 

Kontakt:

mail(at)damian-scholl.de

 

 

zurück zur Preisträgerübersicht >>>