Preisträger DMW 2017

Kategorie: Komposition

Förderung durch den DMW:

Zuschuss für Kompositions­aufträge: i. d. R. 500 Euro


Zuschuss für die Aufführung von Werken des Komponisten:

  • 1.000 Euro für die Aufführung des beim DMW preisgekrönten Werkssuchen“ für Flöte, Sopran, Cello und Klavier
  • Bezuschussung von Aufführungen anderer Werke des Komponisten durch DMW-Preisträger und -Stipendiaten

 

Antragstellung an musikwettbewerb@musikrat.de

 

Die aktuellen DMW-Preisträger

DMW 2017

Juri Schmahl, Oboe >>>

Tillmann Höfs, Horn >>>

Steven Heelein, Komponist >>>

Elias Jurgschat, Komponist >>>

 

DMW 2016

Katharina Konradi, Sopran >>>

Raphaela Gromes, Cello >>>

Valentino Worlitzsch, Cello >>>

Simon Höfele, Trompete >>>
Constantin Hartwig, Tuba >>>

Tobias Klich, Komponist >>>

Tamon Yashima, Komponist >>>

 

DMW 2015

Bettina Aust, Klarinette >>>

Wies de Boevé, Kontrabass >>>

Damian Scholl, Komponist >>>

 

DMW 2014

Frank Dupree, Klavier >>>

Preisträger DMW 2017

Kategorie: Komposition

Foto: Susanne Diesner

Elias Jurgschat

Elias Jurgschat (Komponist), geb. 1995 in Solingen

Studium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

 

1995 in Solingen geboren, ist die Musik für Elias Jurgschat seit der Kindheit präsent. Seit 2015 studiert er an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Komposition bei Manfred Trojahn. Zwischen 2012 und 2014 gab es immer wieder Kontakt, Austausch und Anregungen von und mit dem Wuppertaler Komponisten Thomas Beimel. Ab dem Wintersemster 2017/18 setzt er sein Studium an der Musikhochschule Carl Maria von Weber in Dresden bei Mark Andre fort.


2015 war Elias Jurgschat Preistäger beim Bundeswettberb „Jugend komponiert“ der Jeunesses Musicales Deutschland. Im Mai 2016 nahm er an dem Kompositionsseminar in der Musikakademie Rheinsberg im Rahmen der Pfingstwerkstatt Neue Musik“ teil, und erhielt dort den 2. Preis für das Werk „einblick“.


Beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 wurde er mit dem Kompositionspreis des Deutschlandfunk für sein Werk „suchen“ für Flöte, Sopran, Cello und Klavier ausgezeichnet. Im selben Jahr war er im August ausgewählter Teilnehmer des Kompositionsseminars der Lucerne Festival Academy.


Im September 2016 war der Komponist Stipendiat der JMD im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf. Im Wintersemster 2016/17 erhielt er das Deutschlandstipendium und seit dem Sommersemester 2017 ist er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

 

Kontakt: elias.jurgschat(at)web.de

zurück zur Preisträgerübersicht >>>