Preisträger DMW 2016

Kategorie: Tuba solo

 

 

 

Verwendung der Fotos bitte nur für Preisträgerkonzerte des DMW und mit Bildnachweis: Foto: Jens Volle

 

Die aktuellen DMW-Preisträger

DMW 2017

Juri Schmahl, Oboe >>>

Tillmann Höfs, Horn >>>

Steven Heelein, Komponist >>>

Elias Jurgschat, Komponist >>>

 

DMW 2016

Katharina Konradi, Sopran >>>

Raphaela Gromes, Cello >>>

Valentino Worlitzsch, Cello >>>

Simon Höfele, Trompete >>>
Constantin Hartwig, Tuba >>>

Tobias Klich, Komponist >>>

Tamon Yashima, Komponist >>>

DMW 2015

Bettina Aust, Klarinette >>>

Wies de Boevé, Kontrabass >>>

Damian Scholl, Komponist >>>

DMW 2014

Frank Dupree, Klavier >>>

Preisträger DMW 2016

Kategorie: Tuba solo

Constantin Hartwig

Foto: Jens Volle

Constantin Hartwig, geboren 1992 in Neustadt a. d. Weinstraße, erhielt mit 13 Jahren den ersten Unterricht bei seinem Vater Rainer Hartwig. Ein Jahr später wechselte er zu Ralf Rudolph, bei dem er noch ein Jungstudium an der HfM Saar absolvierte, bevor er 2012 das reguläre Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Jens Bjørn-Larsen begann.


Constantin Hartwig ist Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs, der Dieter Kissel-Stiftung, der Jürgen Ponto-Stiftung, der Villa Musica Rheinland-Pfalz, der Deutschen Stiftung Musikleben sowie der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz.


Im Jahr 2016 war er gleich bei zwei großen Wettbewerben erfolgreich: Er wurde sowohl als Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs als auch des Internationalen Aeolus Bläserwettbewerbs ausgezeichnet.


Als Solist war Constantin Hartwig u. a. mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, dem Beethoven Orchester Bonn, den Düsseldorfer Symphonikern und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz zu hören.

 

Auch als Orchestermusiker spielte er bereits in vielen namhaften Klangkörpern und Ensembles Deutschlands. Neben einer Anstellung bei den Dortmunder Philharmonikern gastierte er unter anderem bei den Düsseldorfer Symphonikern, dem Frankfurt Opern- und Museumsorchester, German Brass, dem Ensemble Modern, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und den Münchner Symphonikern.


Meisterkurse bei Stefan Ambrosius, Wilfried Brandstötter, Stefan Heimann, Stefan Tischler, Jörg Wachsmuth und Jürgen Wirth bereicherten seine Ausbildung. Im Juli 2017 erscheint seine Debüt-CD bei GENUIN in der Preisträgerreihe des Deutschen Musikwettbewerbs.

 

 

Repertoire und Förderhinweis für Konzerte mit Orchester:

Tuba & Orchester

 

Programmvorschläge und Förderhinweis für Kammerkonzerte:

Tuba & Klavier, Tuba-Tuba-Klavier & Tubatrio

 

Kontakt:

constantinhartwig(at)gmail.com


zurück zur Preisträgerübersicht >>>