Preisträgerin DMW 2016

Kategorie: Violoncello solo

 

 

 

Verwendung der Fotos bitte nur für Preisträgerkonzerte des DMW und mit Bildnachweis: Foto: Christine Schneider.

 

Die aktuellen DMW-Preisträger

DMW 2017

Juri Schmahl, Oboe >>>

Tillmann Höfs, Horn >>>

Steven Heelein, Komponist >>>

Elias Jurgschat, Komponist >>>

 

DMW 2016

Katharina Konradi, Sopran >>>

Raphaela Gromes, Cello >>>

Valentino Worlitzsch, Cello >>>

Simon Höfele, Trompete >>>
Constantin Hartwig, Tuba >>>

Tobias Klich, Komponist >>>

Tamon Yashima, Komponist >>>

DMW 2015

Bettina Aust, Klarinette >>>

Wies de Boevé, Kontrabass >>>

Damian Scholl, Komponist >>>

DMW 2014

Frank Dupree, Klavier >>>

Preisträgerin DMW 2016

Kategorie: Violoncello solo

Raphaela Gromes

Foto: Christine Schneider

Raphaela Gromes war bereits zu Gast bei dem Jungfrau Music Festival Interlaken, dem Vorsprung Festival der Audi Sommerkonzerte in Ingolstadt als Solistin mit Kent Nagano, den Münchner Opernfestspielen, dem Marvao International Music Festival, den Mondsee Musiktagen und dem Edinburgh International Festival.

 
Nach einer ersten Einspielung bei Farao Classics im Jahr 2014 ist sie seit 2016 Exklusivkünstlerin bei SONY. Ihre erste SONY-CD – „Serenata Italiana“ mit Werken der italienischen Spätromantik – zusammen mit ihrem festen Duopartner Julian Riem erscheint im Herbst 2017.

 
Ihr Studium absolvierte sie bei Wen-Sinn Yang, Reinhard Latzko und Peter Bruns. Entscheidende musikalische Anregungen erhielt sie auf Meisterkursen von David Geringas, Wolfgang Boettcher, Frans Helmerson und Yo-Yo Ma.

 

Im Sommer 2017 gibt Raphaela Gromes zusammen mit Julian Riem ihr Debüt beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Rheingau Musik Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Es folgen Einladungen in die Tonhalle Zürich, zu MünchenMusik und ins Concertgebouw Amsterdam. Im Frühjahr 2018 gibt sie ihr Orchesterdebüt in den USA beim Fort Worth Symphony Orchestra unter der Leitung von Miguel Harth-Bedoya.

 
Raphaela Gromes wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. gewann sie 2012 den 1. Preis des Richard-Strauss-Wettbewerbs und 2016 den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie Cello solo. Ebenfalls seit 2012 ist sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und wird von Yehudi Menuhin Live Music Now gefördert.



 

Internetseite von Raphaela Gromes:

www.raphaelagromes.de

 

Repertoire und Förderhinweis für Konzerte mit Orchester:

Violoncello & Orchester

 

Programmvorschläge und Förderhinweis für Kammerkonzerte:

Violoncello & Klavier


Kontakt:

raphaela.gromes(at)yahoo.de

 

 

 

zurück zur Preisträgerübersicht >>>