EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC 2017

Eine vertiefte und deshalb nachhaltige Kooperation mit europäischen Hochschulen kommt erfahrungsgemäß in besonderer Weise sowohl dem Ziel der Nachwuchsförderung im Bereich zeitgenössischer Musik als auch dem gesamteuropäischen Austauschgedanken des Projekts EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC (EWCM) zugute. Für den EWCM zwei Gründe mehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Musikakademie Łódź aus dem vergangenen Jahr auch 2017 fortzusetzen. Die vielfältige Kulturszene der ehemaligen Textilstadt Łódź bietet zudem eine ausgezeichnete Grundlage für die künstlerische Arbeit des Ensembles.

Vom 13. bis 19. September werden sich 16 junge Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Prof. Rüdiger Bohn den Herausforderungen eines abwechslungsreichen Programms stellen. Während Pièce concertante des Deutsch-Koreaners Isang Yun musikalische Welten aus Fernost und Europa sich begegnen lässt, experimentiert Franck Bedrossian in Charleston mit vielfältigen Idiomen des Jazz. Auf den ersten Blick zeichnet sich Rdja (Rost) von Milica Djordjević – Auswahlkomponistin der EDITION ZEITGENÖSSISCHE MUSIK – durch eine statische Form aus, die aber sukzessive ein äußerst bewegtes Innenleben offenbart. In seinem Werk Przędzie się nić… IV (Der Faden wird gesponnen) webt der nun scheidende Leiter des Warschauer Herbstes Tadeusz Wielecki feinste Tonlinien, die eine ebenso dichte wie quirlige musikalische Textur erzeugen; als Beitrag zum 60-jährigen Bestehen des Festivals sowie als besondere Geste angesichts der langjährigen, guten Zusammenarbeit mit dem DMR im Rahmen des Workshops übernimmt Wielecki den Kontrabass-Solopart selbst. Komplettiert wird das Programm durch ein neues, eigens für den EWCM komponiertes Stück des Ukrainers Maxim Kolomiiets.


Termine

13.-19. September:
Probenphase in der Grażyny i Kiejstuta Bacewiczów Musikakademie, Łódź

20. September, tba.:
Konzert im Konzertsaal der Grażyny i Kiejstuta Bacewiczów Musikakademie, Łódź

22. September, 19.30 Uhr:
Konzert im Witold Lutosławski Konzertsaal des Polnischen Rundfunks, Warschau


In diesem Jahr werden erstmalig Musikerinnen und Musiker des ensemble ascolta als Mentoren am Workshop mitwirken!


Eine Kooperation zwischen dem Deutschen Musikrat, dem Warschauer Herbst und der G. i K. Bacewiczów Musikakademie Łódź

Programm

Isang Yun
Pièce concertante für Kammerensemble (1976)

Franck Bedrossian
Charleston für fünfzehn Musiker (2005, rev. 2007)

Milica Djordjević
Rdja für Ensemble (2015)

Tadeusz Wielecki
Przędzie się nić… IV für Kontrabass solo und Ensemble (2012)

Maxim Kolomiiets
...soft glass... für Ensemble (2017) (UA)


Dirigent: Rüdiger Bohn

Kontrabass: Tadeusz Wielecki

Assistenz: Nuno Coelho (Stipendiat des Dirigentenforum)


Partner