Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Tadeusz Wielecki

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Deutschen Botschaft Warschau wurde am 12. Februar 2015 der Leiter des Festivals Warschauer Herbst, Tadeusz Wielecki, mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Damit wird Wieleckis Engagement für den kulturellen Austausch und die Verständigung zwischen Polen und Deutschland gewürdigt. Stellvertretend für Bundespräsident Joachim Gauck hob Botschafter Rolf Nikel in seiner Laudatio die langjährige Zusammenarbeit des Warschauer Herbstes mit dem Deutschen Musikrat hervor, die wichtige und nachhaltige Verbindungen zwischen beiden Ländern hervorgebracht habe.

Seit 2000 hatten der Deutsche Musikrat und der Warschauer Herbst im Vorfeld des Beitritts Polens zur EU intensive Kontakte geknüpft. Resultat waren zunächst kultur- und musikpolitische Gesprächsforen sowie Konzerte deutscher Ensembles beim Warschauer Herbst. Mit der Gründung der Polnisch-Deutschen Ensemblewerkstatt für Neue Musik 2003 wurde ein gemeinschaftliches Projekt für regelmäßige Arbeitsphasen und Konzerte mit jungen Musikern aus beiden Ländern initiiert, das inzwischen als EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC (EWCM) auf den europäischen Rahmen erweitert worden ist und sich hier als Ausbildungs- und Vernetzungsplattform im Bereich der zeitgenössischen Musik einen Namen gemacht hat. Die Auszeichnung für Tadeusz Wielecki stellt damit nicht zuletzt eine Anerkennung der kontinuierlichen und erfolgreichen Kooperation beider Institutionen im EWCM dar.

Bei der Feier in der Deutschen Botschaft würdigten auch Vertreter des polnischen Kulturministeriums, der Stadt Warschau sowie des Warschauer Goethe-Institutes Wieleckis Verdienste. Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, bezeichnete in einem Schreiben an den Deutschen Botschafter in Warschau die Ehrung Wieleckis als wichtiges Zeichen für die Bedeutung des Brückenschlages zwischen den Menschen beider Länder durch Musik und Kultur. Die Auszeichnung werde die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschem Musikrat und Warschauer Herbst weiter vertiefen.