EUROPEAN WORKSHOP 2013 IN DRESDEN

Nur wenige Wochen nach dem erfolgreichen Jubiläumskonzert des European Workshop for Contemporary Music im Rahmen des Festivals Warschauer Herbst fand das aktuelle Binationale Gesprächskonzert der Sächsischen Akademie der Künste statt, das von Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel, Leiter des Instituts für neue Musik an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, moderiert wurde. In diesem Zusammenhang spielte das aus jungen europäischen Musikerinnen und Musikern bestehende Ensemble des EWCM ausgewählte Werke von Annette Schlünz (Kehl, Deutschland) und Tadeusz Wielecki (Warschau, Polen). Die musikalische Leitung übernahm erstmalig der junge und international gefragte Dirigent Lennart Dohms.

Innerhalb des vielfältigen Œuvres der EZM-Komponistin Annette Schlünz ist das Verständnis von Musik als bewegtes Bild, der Aspekt einer „nicht an Worte gebundenen Sprache“ zentral. Dafür dienen ihr außermusikalische Bezüge als willkommene Reflexionsplattform, so beispielsweise die unterbewussten  Erinnerungen in Traumkraut, die live-projizierten Fliegenmaden in fliegen fliegen? oder die flüchtigen Schneespuren in the snow has no voice.

Tadeusz Wielecki, seit 1999 Festivalleiter des Warschauer Herbstes, konnte seine Virtuosität als Interpret in Das Flüstern der Halbtöne und Der Faden wird gesponnen... IV für Solo-Kontrabass und Ensemble eindrucksvoll unter Beweis stellen. Ausgangspunkt des Trios Studium gestu I, dem ersten Stück eines offenen Kompositionszyklus, sind die unterschiedlichen musikalisch-dramaturgischen Ausdrucksweisen menschlicher Gesten.


Termine

27.-29. Oktober:
Probenphase in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden


30. Oktober, 19.30 Uhr:
Konzert des EWCM im Rahmen des Binationalen Gesprächskonzertes mit Annette Schlünz und Tadeusz Wielecki (Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel) in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden



Eine Kooperation zwischen dem Deutschen Musikrat, der Sächsischen Akademie der Künste, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden im Rahmen von KlangNetz Dresden

Programm

Annette Schlünz
Traumkraut (1995)
Musik für 8 Spieler

fliegen fliegen? (2003)
für Flöte (Bassflöte), Oboe und Klarinette

the snow has no voice (2008)
für sieben Instrumentalisten


Tadeusz Wielecki
Studium gestu I (1995)
für Klarinette, Klavier und Violoncello

Szmer półtonów [Das Flüstern der Halbtöne] (2004)
für Solo-Kontrabass und Ensemble

Przedzie sie nic... IV [Der Faden wird gesponnen... IV] (2012)
für Solo-Kontrabass und Ensemble


Solo-Kontrabass: Tadeusz Wielecki

Dirigent: Lennart Dohms


Partner