EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC 2008

© Archiv Stockhausen-Stiftung für Musik Kürten (www.stockhausen.org)

Stockhausen Celebration 2008 – HYMNEN mit Orchester

 

In diesem Jahr bildete die Polnisch-Deutsche Ensemblewerkstatt den Kern eines größeren Projektes, das aus Anlass des 80. Geburtstages des deutschen Komponisten Karlheinz Stockhausen stattfand. Einstudiert und zur Aufführung gebracht wurde dessen Komposition "HYMNEN mit Orchester". HYMNEN ist ursprünglich eine elektronische Komposition, in der Stockhausen über 100 verschiedene National- und andere Hymnen verarbeitet. Sie ist in vier Regionen eingeteilt. Die dritte Region hat Stockhausen für Elektronik und Orchester bearbeitet und als "HYMNEN mit Orchester" veröffentlicht. Für das Orchester stellte diese Fassung von HYMNEN eine ganz besondere Herausforderung dar, weil die einzelnen Stimmen mit den elektronischen Klängen zum Teil improvisierend zusammenwirken. Bei den Konzerten in Warschau, Mailand und Pforzheim war die orchestrale dritte Region eingebettet in die Aufführung der gesamten HYMNEN, so dass ein äußerst selten zu hörendes, abendfüllendes Musikerlebnis dargeboten wurde.

 

Im HYMNEN-Orchester, das aus rund 50 Musikern besteht, wirkten in diesem Jahr nicht nur Instrumentalisten aus Polen und Deutschland, sondern auch aus vielen anderen Ländern mit – ganz dem internationalen Charakter von HYMNEN entsprechend. Diese Öffnung zugunsten weiterer Partnerländer soll auch in Zukunft fortgesetzt werden. Deshalb wurde das Konzept der Polnisch-Deutschen Ensemblewerkstatt bereits im Frühjahr 2008 zum "European Workshop for Contemporary Music" weiter entwickelt.

 

Künstlerischer Leiter des HYMNEN-Projektes war der von Stockhausen zur Aufführung autorisierte portugiesische Dirigent Pedro Amaral. Für die Klangtechnik stand ihm Bryan Wolf zur Seite, der ebenfalls viele Jahre eng mit Stockhausen zusammen gearbeitet hat. Auch wenn die ursprünglich geplante Teilnahme des Komponisten selbst leider nicht mehr möglich war, konnten die jungen Musiker damit bei der Stockhausen Celebration 2008 "HYMNEN mit Orchester" doch zumindest aus berufener zweiter Hand kennen lernen.

 


Termine

15. bis 25.09.2008       Probenphase in Warschau

26.09. 2008                   Konzert beim Warschauer Herbst

05.10. 2008                   Konzert bei Milano Musica, Mailand

08.10. 2008                   Konzert im CongressCentrum Pforzheim


Rückblick

Hier geht es zum Radiobeitrag von Georg Waßmuth über das HYMNEN-Projekt

(ausgestrahlt am 10. Oktober 2008 in der Sendung "Musik aktuell" auf SWR2)

 

Hier geht es zum Radiobeitrag von Max Nyffeler über das HYMNEN-Projekt.

(ausgestrahlt am 06. Oktober 2008 in der Sendung "Musikjournal" des DLF)


Presse

Artikel von Max Nyffeler über das HYMNEN-Projekt in der NMZ

 

Artikel von Max Nyffeler über das HYMNEN-Projekt in der FAZ

 

Interview mit Bryan Wolf in der Neuen Zeitschrift für Musik

 

Vorankündigung im Corriere della sera 

 

Besprechung des HYMNEN-Konzertes in Pforzheim in der PZ

 

 

Hier geht es zur Film-Doku von nmz-media über das HYMNEN-Projekt:

 

Deutsche Version

 

English Version


Plakat-Wettbewerb für Stockhausens HYMNEN




Im Rahmen eines Wettbewerbs entwarfen Studenten der Design-Klasse von Professor Michael Throm an der Fachhochschule Pforzheim ein Layout des HYMNEN-Plakates.

Siegerentwurf und somit Layout des endgültigen Plakates wurde der Entwurf von Bora Tanay (6. Semester).

 

HIER geht es zu den übrigen Entwürfen.