KLINGT GUT. 2011

"Klingt gut." 2011:  Freitag, 27. Mai, 20 Uhr, Bundeskunsthalle Bonn

 

 

musikFabrik, Köln

Moderation: Herbert Feuerstein

 

Einmal im Jahr präsentieren die Förderprojekte Zeitgenössische Musik des Deutschen Musikrates im Forum der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn ein Konzert der Reihe "Klingt gut." Dabei trifft sich ein Ensemble für zeitgenössische Musik mit einem prominenten Moderator und begibt sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Reise durch die Welt neuer, ungewohnter Klänge, eben Neuer Musik

2011 gilt die Aufmerksamkeit des "Klingt gut".-Konzerts in erster Linie dem 25-jährigen Jubiläum der "Edition Zeitgenössische Musik", das es in diesem Jahr zu feiern gilt. Seit 1986 gibt der Deutsche Musikrat in Zusammenarbeit mit Schott/WERGO regelmäßig Porträt-CDs junger Komponisten heraus - gut 80 Exemplare dieser bedeutenden Dokumentation sind inzwischen zusammengekommen. Aus diesem Anlass wird das Kölner Spezialensemble musikFabrik in diesem Jahr ausschließlich Stücke von solchen Komponisten präsentieren, die bereits innerhalb der Reihe porträtiert wurden bzw. die ihr besonders eng verbunden sind. Für die Moderation konnte TV-Legende Herbert Feuerstein gewonnen werden, der ebenso sachkundig wie unterhaltend durch das Programm führen wird. Zu hören sein werden Werke von Oliver Schneller, Enno Poppe, Samir Odeh-Tamimi und Wolfgang Rihm.

Programm: 

Oliver Schneller (*1966): Aqua vit  für Ensemble (Porträt-Film Oliver Schneller)

Enno Poppe (*1969): Knabenträume für Ensemble

Wolfgang Rihm (*1952): Stück für 3 Schlagzeuger

Samir Odeh-Tamimi (*1970): Jabsurr für Violincello und Klavier

 

Das Konzert wird realisiert mit freundlicher Unterstützung der GVL.

Karten sind erhältlich an der Kasse der Kunst- und Ausstellungshalle sowie über www.bonnticket.de, Ticket-Hotline: 0228-502010 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Informationen zur Spielstätte sowie eine detailierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf den Seiten der Kunst- und Ausstellungshalle unter www.bundeskunsthalle.de


Pressemeldung vom 20. Mai 2011

Die Edition Zeitgenössische Musik wird 25!
Jubiläumskonzert zur CD-Reihe in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

Das Konzert "Klingt gut." gehört zu den Highlights im Jubiläumsjahr der "Edition Zeitgenössische Musik" (EZM). Das renommierte Kölner Ensemble musikFabrik spielt unter der Leitung von James Wood ausgewählte Werke der CD-Reihe. Am Freitag, den 27. Mai 2011 um 20.00 Uhr wird Herbert Feuerstein das Konzert in der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle moderieren. Mit dem TV-Entertainer ist Spaß garantiert: In lockerer Atmosphäre beantworten Ensemble und Komponisten Fragen zur Neuen Musik und bringen diese dem Publikum spielerisch und auf verständliche Weise näher.


Die CD-Reihe "Edition Zeitgenössische Musik" (EZM) gilt in der internationalen Musikwelt als exquisit. Von der Projektgesellschaft des Deutschen Musikrates vor 25 initiiert, wird die EZM seit 1986 in Zusammenarbeit mit dem Label WERGO herausgegeben. In dieser Edition werden Jahr für Jahr vier junge Komponisten porträtiert.

Ebenfalls einmal im Jahr präsentieren die Förderprojekte Zeitgenössische Musik des Deutschen Musikrates zusammen mit der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle ein Konzert der Reihe "Klingt gut." ? darin präsentieren ein Ensemble für Neue Musik und ein prominenter Moderator moderne Kunstmusik. Mit der Konzertreihe soll die Musik unserer Zeit einem breiteren Publikum erschlossen werden.

Aus diesem Grund sind mit der diesjährigen Jubiläumsausgabe des "Klingt gut."-Konzertes experimentierfreudige Komponisten der CD-Reihe zu hören, die für eine Porträt-CD der EZM ausgewählt wurden. Auf dem Programm stehen Werke von Oliver Schneller (*1966) mit Aqua vit für Ensemble, Samir Odeh-Tamimi (*1970) mit Jabsurr für Violoncello und Klavier, Wolfgang Rihm (*1952) mit Stück für 3 Schlagzeuger sowie Enno Poppe (*1969) mit Knabenträume für Ensemble. Die Kölner musikFabrik, eines der international renommiertesten Spezialensembles für Neue Musik, wird die Stücke aufführen.

Bereits im Februar wurden die Kompositionen beim größten skandinavischen Festival für zeitgenössische Musik, "Musica nova Helsinki", präsentiert und sorgten dort für einiges Aufsehen beim Publikum. Nun sind sie in Bonn zu erleben.

Die "Edition Zeitgenössische Musik" ist ein Projekt der Deutscher Musikrat gGmbH und wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


*********************************************************************************************************************
*********************************************************************************************************************


AUF EINEN BLICK

Konzertinformation
Freitag, 27. Mai 2011 | 20:00 Uhr
?Klingt gut.?
Komponisten: Samir Odeh-Tamimi, Enno Poppe, Wolfgang Rihm und Oliver Schneller.
Ausführendes Ensemble: musikFabrik, Köln
Leitung: James Wood

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Museumsmeile Bonn Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
Tel.: 0228-9171-200
Kartenpreise und Vorverkauf:
Eintritt: 11 EUR / ermäßigt 7 EUR (im VVK inkl. Gebühren) Vorverkauf an der Kasse der Kunst- und Ausstellungshalle sowie über www.bonnticket.de;
TICKET-HOTLINE: 0228-502010 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Mehr Info unter:
www.musikrat.de/edition
www.musikrat.de/klingtgut
www.kah-bonn.de

Weitere Termine im laufenden Jubiläumsjahr:
- 10. bis 16. Juni 2011 European Workshop for Contemporary Music (EWCM) in Warschau im Rahmen des Projektes "Nachbarn 2.0", 17. Juni 2011 Abschlusskonzert in der Warschauer Philharmonie auf Einladung der Dt. Botschaft und des Goethe Instituts Warschau - mit den EZM-Komponisten Isabel Mundry und Tobias PM Schneid

- 13. bis 19. September 2011 EWCM in Warschau im Rahmen des Warschauer Herbstes, 20. September 2011 Konzert Witold Lutoslawski Studio Radio Polskie - mit dem EZM-Komponisten Gordon Kampe

Aktuelles und Termine im Jubiläumsjahr unter:
www.musikrat.de/edition25