Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH

Edition Zeitgenössische Musik

Weberstraße 59
53113 Bonn

0228 - 20 91-170
0228 - 20 91-200 (Fax)

 

edition@musikrat.de

Ansprechpartner

Gerardo Scheige
Sina Miranda

Erscheinungsjahr: 1986                  WER 60501 50 Bestellen

Anton Plate

 

Moon a Pale Imitation

Greasy Luck

The Sting

 

 

Interpreten:
u.a. Gunilde Cramer, Yukiko Sugawara Klavier • Gerda Kosbahn, Roswitha Trexler Sopran • Theo Altmeyer Tenor

 


Zur Musik


„Das Zerfetzen der gewohnten Anmutung, Zergliederung bis zum Überdruss, und – fast in den nicht erklingenden Tönen – kommt endlich die Wahrheit von musikalischer Sprache zum Vorschein, einer Sprache, die tatsächlich etwas zu sagen hat: nicht die Exposition eines Organismus, nicht die Töne, die sich selbst bedeuten, sondern die Rührung und der Protest, die beide in der Beschwörung des Verlorenen liegen.“

Anton Plate


Lebenslauf

 

Anton Plate wurde 1950 in Hildesheim geboren, studierte ab 1970 Schulmusik in Hannover, gleichzeitig Theorie bei Heinrich Sutermeister und Alfred Koerppen, lebte 1976 als Rom-Stipendiat in der Villa Massimo, wurde 1979 mit dem Niedersächsischen Künstlerstipendium ausgezeichnet, lehrt als Professor für Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

(Stand: 1986)


Werkliste

     
(Auswahl)    
     
1970   Streichtrio
     
1970   Epitaph
    für Klavier solo
     
1972   Quartett
    für Horn und 3 Violinen
     
1974   Die geharnischte Venus
    4 Lieder nach barocken Texten für Sopran und Kammerensemble
     
1974   Solo
    für Blockflöte und Tonband
     
1974   Rose for Emily
    für 2 Klaviere
     
1975   Löwe von Mitternacht
    für Violine solo
     
1977   ASBAIN
    Ballett für Kammerensemble
     
1977   Zwei Romanzen
    für Violine solo
     
1977   Standard
    für Blasorchester
     
1977   Variationen über ein romantisches Thema
    für 2 Klaviere
     
1977   Moon a Pale Imitation
    für Sopran, Tenor und 17 Instrumente
     
1978   Farewell
    für Violine, Viola, und Violoncello
     
1978   Golden Jubilee
    für 6 Posaunen, Tuba, 2 Klaviere und Violine
     
1979   Golden Jubilee
    Fassung für Klavier solo
     
1980   The Sleeper
    für Bariton, Glocken/Zimbeln und 2 Klaviere
     
1980   Kammersinfonie
    für 8 Streicher, Trompete, Glocken und Klavier
     
1981   Greasy Luck
    für 2 Klaviere
     
1982   The Sting (Der Stachel) (Herman Melville)
    für Sopran, 2 Klarinetten, Horn, Trompete, Schlagzeug, Tonband, Klavier und 7 Streicher
     
1983   Lisabella und Lorenzo
    Oper in einem Akt; eine Schauerballade aus dem Dekameron von Giovanni Boccaccio.
    Text von Hans Sachs, Jean Soubeyran und Anton Plate
     
1984   Der Spinnerin Lied (Clemens Brentano)
    für Sopran und Kammerensemble
     
    (Stand: 1986)